Hörfunk und Fernsehen

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen) ist in der Bundesrepublik Deutschland ein bedeutender Kulturfaktor. Er hat in den vergangenen Jahrzehnten durch Produktionsaufträge, Eigenproduktionen, Kompositionsaufträge und technische Innovationen die musikkulturelle Entwicklung in vielen Bereichen entscheidend mitgeprägt, z. B. in der Zeitgenössischen Musik, insbesondere auch in der Elektronischen Musik, in der Alten Musik, in Jazz, Folklore, anspruchsvoller Popularmusik und beim Chanson.

In der ersten Rubrik werden die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten mit den für den Musikbereich relevanten Abteilungen, Redaktionen und sonstigen Einrichtungen dargestellt. Die Rundfunkräte sind jeweils mit ihren Vertretern der Bereiche Musik bzw. Kultur ausgewiesen, Rundfunkchöre, Vokalensembles und Bigbands mit ihren musikalischen Leitern und angesetzten Planstellen. Detailangaben zu Rundfunksymphonieorchestern und Rundfunkorchestern finden sich in der Rubrik Rundfunkorchester. Weitere Informationen zu den einzelnen Anstalten enthalten die Internetportale der ARD und des ZDF sowie das Deutsche Bühnenjahrbuch. Für die Dokumentation der Rundfunkproduktionen der ARD ist die Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv zuständig.

Privaten Rundfunk gibt es in allen Bundesländern. Die Rubrik führt – neben bundesweiten Fachorganisationen des privaten Rundfunks – die in privater Trägerschaft veranstalteten Hörfunk- und Fernsehprogramme getrennt nach Bundes- und Landesebene auf. Auf Landesebene sind den privaten Anbietern die Landesmedienanstalten mit den in den Medienräten vertretenen Repräsentanten des Bereichs Musik bzw. Kultur sowie die Offenen Kanäle bzw. Bürgermedien, die z. T. sowohl Hörfunk- als auch Fernsehprogramme senden, vorangestellt.

 

Mehr zum Thema:
Informationen zu Strukturen und aktuellen Entwicklungen der Rundfunklandschaft in Deutschland finden Sie im Themenportal Medien & Recherche. Über statistische Kennzahlen, wie z.B. zur Hörfunknutzung, zu Wort und Musikverhältnissen usw., informiert unsere Rubrik Statistiken. Vertiefende Quellen bietet das MIZ ebenfalls mit seiner Topografie der Landesrundfunkanstalten sowie dem Fachbeitrag Musik im Rundfunk von Helmut Scherer und Beate Schneider.

 

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden